Haartransplantation

Volleres Haar ein Leben lang

Haare schmücken, steigern die Attraktivität, implizieren Jugendlichkeit und Kraft. Die Eigenhaartransplantation ist dabei die einzige sichere Methode zur erfolgreichen Wiederherstellung eines vollen und attraktiven Haarbildes. Der Verlust des harmonischen und dichten Haarbildes kann, je nach persönlichem Empfinden und sozialem Umfeld, eine erhebliche Belastung darstellen. Kahle Kopfhautareale können durch die Umverteilung der Haare aus dem so genannten Kranzbereich am Hinterkopf wieder mit eigenem Haar aufgefüllt werden. Dies kann sowohl in der FUT als auch in der FUE Technik durchgeführt werden. Die Methoden sind sehr schonend und wunschgemäß wachsen Haare an den vorher kahlen Stellen nach einigen Wochen. Besonders wichtig hierbei ist, dass die verpflanzten Haare ein Leben lang wachsen und erhalten bleiben.Diese „neuen Haare“ sind normal belastbar und können ganz nach Ihrem individuellen Wunsch frisiert und gepflegt werden.Eine wichtige Voraussetzung dafür ist, dass die verpflanzten Haare in der richtigen Richtung und Anordnung eingesetzt werden. Daher führen wir stets eine ausführliche und intensive Detailplanung vor der Operation durch. MEHR >

Dr. Annette Hortling ist im Haarkompetenzzentrum der Uni Bonn die Spezialistin für Eigenhaartransplantation. https://www.youtube.com/watch?v=6Z9B-I9ZNC4

 

Das Wichtigste im Überblick

Behandlungsdauer:
3-6 Stunden abhängig von der Anzahl der Transplantate
Anästhesie:
örtliche Betäubung
Verband:
kein Verband
Klinikaufenthalt:
nur zur Behandlung, ambulant
Gesellschaftsfähig:
je nach Areal und Menge nach ca. 5-8 Tagen
Fit für die Arbeit:
3-5 Tagen
Sport:
nach ca. 14 Tagen beginnend

 

Mehr Informationen